Lisa liebt das schöne Leben

Havixbeck – kenn ich. Da war ich im vierten Schuljahr „auf dem Ponyhof“. Es war unsere Abschlussfahrt. Von Lünen nach Havixbeck sind es geschätzte 50km – mir kam es vor wie eine Weltreise. Ich kann mich noch an mein Pferd namens Dajascha erinnern, es war weiß. Wir mussten immer in einer Reihe ausreiten, vor mir lief ebenfalls ein weißes Pferd. Es hieß Pepsi und hat immer gefurzt. (Vielleicht mag ich deshalb lieber Coca Cola?!) Soviel zu meinen bisherigen Erlebnissen und Erinnerungen in und an Havixbeck.

Weiterlesen

Lisa liebt Knipsen & Instagram

Ich liebe es Fotos zu machen!!!!! Es macht mich happy! Glücklich. Auch wenn Fotografen es für eine beleidigende Aussage halten, auf mich trifft sie zu: ich knipse! Knipsen ist für mich nichts Negatives! Ich möchte nicht auf Blende oder Zeit achten, nichts Kompliziertes an Spiegelreflexkameras einstellen. Wenn ein schönes Bild vor meinem Auge auftaucht, muss es eingefangen werden. Schnell und unkompliziert.

Deshalb: Ein Hoch auf die Kamera in Handys!!!!!!! Das wurde definitiv für mich erfunden. Man muss nicht viel Schleppen und das Handy (ok, Smartphone) hat man eh immer dabei. Zum Glück werden die Kameras in Smartphones auch immer besser.

Weiterlesen

Lisa liebt Flitterwochen, Urlaub und Sonne

Es war ein wenig ruhig hier auf meinem Blog, vielleicht hat man es gemerkt, vielleicht auch nicht. Es gibt auf jeden Fall einen super Grund: Wir waren in den Flitterwochen. Auf Lanzarote! In der Sonne! In einem tollen Hotel! Jetzt sind wir wieder im kühlen Deutschland.

Bewusst wollten wir nicht direkt nach der Hochzeit unsere Flitterwochen antreten. Die Hochzeit war schon schön genug, da mussten wir keinen mehr „drauf setzten“ mit unseren Flitterwochen. Außerdem konnten wir noch einmal dem kalten Deutschland entfliehen und im November den Sommer aufleben lassen.

Gestern im Flugzeug hatte ich ein wenig Langeweile, ein Hoch auf die Notiz-App auf dem iPhone … lest selbst:

Weiterlesen

Lisa liebt die Neunziger –
ein Hoch auf die Kindheit

neunziger-kindheit

Tja, was soll man da sagen? Geboren in den Achtzigern, hat man die Neunziger sozusagen volle Kanne miterlebt! Und, ich muss eines sagen: bei WANNABE oder QUIT PLAYING GAMES bin ich immer noch die erste, die die Tanzfläche stürmt! Oder, Freunde?!

Wir Kinder der Neunziger haben im letzten Jahrhundert schon gelebt! Damals gab es noch keine Handys geschweige denn Smartphones. Zum Telefonieren hing man an der Strippe (daher wohl auch die Redensart) und zeitgleich in der Garderobe (der Ort, an dem man dachte, man könne ungestört telefonieren – weiter reichte das Telefonkabel nicht.) Damals, als es noch Frufoo bei Coop zu kaufen gab, Tattooketten das erste Mal „in“ waren, man Musik auf Kassetten und im Walkman abspielte und das erste Mal die Aufnahmetaste entdeckte und seine eigene Stimme hörte. Leider wurde so auch das mühsam aufgenommene Lieblingslied (vielleicht „An Angel“ von der Kelly Family) zerstört, das man aus den TOP100 von 1LIVE aufgenommen hatte. Die hohe Kunst war es, keine Werbung oder die Stimme des Kommentators mit aufzunehmen.

Weiterlesen

Lisa liebt Vintage Hochzeiten

Vintage, boho, klassisch, maritim, Landhaus, rustikal, Mitsommer, … Hochzeitsstile gibt es viele. Doch wie findet man DEN Stil für die eigene Hochzeit? Muss man überhaupt einen Stil haben? Oder reicht es, wenn man sich selbst treu bleibt und vielleicht dabei Hochzeitsstile mixt?

Im Vorfeld einer Hochzeit begibt man sich auf die Suche. Nach einem Stil. Nach einem Konzept, an das die Hochzeit angelehnt ist. Vielleicht machen das auch nicht alle Brautpaare, aber ich, als Designerin, brauche klare Linien, Wiedererkennungswert, irgendwie einen roten Faden. Angefangen bei der Hochzeitspapeterie bis hin zur Tisch- und Raumdekoration.

Weiterlesen

Lisa liebt „Repeat“ – ein Versuch der Erklärung

Repeat! Wiederholung! Immer und immer wieder. In Dauerschleife! Ich oute mich, ich bin definitv ein Repeat-Hörer, repeat-süchtig sozusagen. Wenn mich ein Lied so richtig packt, lässt es mich auch nicht mehr los. Dann MUSS ich es einfach in Dauerschleife hören, ich MUSS den Text so schnell wie möglich können, damit ich es endlich mitsingen kann!

Weiterlesen

Lisa liebt die weltschönsten
Blumen der floralen Manufaktur 

florale-manufaktur-heiraten

Manchmal ist es von Nachteil, dass man nicht in einer großen Stadt, in einer Metropole, lebt, in der es ALLES gibt! Obwohl ich es liebe, hier in Lünen zu wohnen.

Mein ganzes Leben war mir schon eines klar: wenn ich mal heiraten werde, kommen keine Blumengeschosse auf die Tische, werden die Blumen bunt und farbenfroh, sollen es keine typischen Rosen im Brautstrauß sein, die knalleng gebunden sind und sich die Luft zum Atmen nehmen!

Weiterlesen

Lisa liebt Pommes, Mayo, Currywurst

pommes-mayo

Pommes sind vollkommen gesund, Healthy Food sozusagen. Sie bestehen doch schließlich aus Kartoffeln! Dieses bisschen Fett … hihi! Nee ich weiß schon, dass es 10000x gesünderes Essen gibt, aber ich bin ein unglaublich großer Fan von CPM = Currywurst Pommes Mayo! Manchmal darf man auch sündigen und sich eine ordentliche Mantaplatte gönnen! Der Ruhrpott-Slang lässt grüßen.

Weiterlesen

Lisa liebt Friseur – NICHT!

beatles-friseur

Passend zum alten und besonders haarigem Problem, führe ich etwas Neues ein. Die Welt ist schließlich nicht immer rosarot und glitzernd. Deshalb kann ich auch nicht ALLES lieben. Und werde ab genau heute ein fettes „NICHT“ hinter die Überschriften schreiben, die ich gar nicht mag.

Frauen lieben Friseur (mein Freund Duden empfehlt diese Schreibweise). Sie haben meist immer ein und denselben, dem sie vertrauen, bei dem sie sich wohlfühlen, so richtig relaxen. Nebenbei macht der Friseur aus einer normalen Frau die schönste Frau der Welt mit der wundervollsten Farbe in den Haaren und dem angesagtestem Haarschnitt. Nicht bei mir.

Weiterlesen

Lisa liebt Eemshaven –
die Fähre zur zweiten Heimat

borkum-eemshaven

Viele Wege führen nach Rom. Aber nur zwei nach Borkum. Für beide Wege braucht man eine Fähre, Borkum ist ja nun mal eine Insel (den Katamaran oder das Flugzeug erwähne ich hier nicht). Für uns aus dem Ruhrgebiet heißt es, ab auf die A31. Entweder direkt durchbrettern bis nach Emden oder im Dreieck Bunde rechts nach Holland abbiegen, um nach Eemshaven zu gelangen. Ihr staunt bestimmt, aber ich brauche echt kein Navi mehr! Die Strecke kann ich im Schlaf!!!!!!

Weiterlesen