Hallo Glanz-und-Gloria-Alltag oder auch wie ich Grafik-Designerin wurde.

design-grafik

Ich: „Papa, wo soll ich mein Schulpraktikum machen?“
Papa: „In der Druckerei.“

Gesagt. Getan.

Und ZACK wurde ich mit dem Grafik-Design-Virus infiziert. Ich liebe es, Dinge zu gestalten! Zum Glück saß ich in der Druckvorstufe, an einem Mac, und nicht in der Druckerei an einer Heidelberg. Schon früh war ich im Besitz eines Rechners. Eines PCs (Apple und Mac waren noch nicht erfunden worden – ok, ich mach mich älter, als ich bin, aber in Deutschland war PC verbreiteter). Das Betriebssystem war das VOR Windows95 und ich erfand immer irgendwelche Formen aus Buchstaben und Zahlen. Sehr dekorativ. Der Nadeldrucker druckte fleißig. Mit Windows95 kam meine Zeit!!!!

Ich gestaltete Zeitschriften, die ich für 50 Pfennig an meine Familie verkaufte. (Sie MUSSTEN kaufen, war sehr nützlich und hat mein Taschengeld aufgebessert! Manchmal konnte ich die Zeitschriften mehrmals verkaufen, weil auf Familienfesten die Zeitschrift zwar gekauft, aber „aus Versehen“ vergessen wurde! Pech für die Leser, Glück für mich!)

Kreativ war ich damals noch nicht, denn die erste Zeitschrift, an die ich mich erinnere hieß „Delfin, Wal, Robbe“ (eigentlich damals noch „Delphin, Wal, Robbe“) und enthielt Berichte zu eben diesen Tieren. Könnte damit einhergegangen sein, dass mit Windows95 auch ein Lexikon auf CD-ROM von Meerestieren geliefert wurde. Daraus ließen sich super Berichte zaubern. Copy und Paste.

Ich überspringe kurz ein paar Jahre meines Lebens, denn nach dem Abi begann ich Kommunikations- und Mediendesign zu studieren. Jetzt bin ich Grafikdesigner, Kommunikationsdesigner, Art Director … wie auch immer man es nennen mag, ich „mach was mit Design“ und finde es toll! Natürlich ist der Beruf nur ein Teil meines „Glanz & Gloria“ Alltags …

„Glanz & Gloria“ – ich mag diese Kombination, besonders für eine Kategorie, die meinen Alltag beschreiben soll. Wie viel „Glanz & Gloria“ wirklich in meinem Alltag steckt, weiß ich selbst noch nicht. Oder steht „Glanz & Gloria“ oft ironisch da? Wir werden sehen!

Lisa ♥ ihren Alltag, Glanz & Gloria.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.