Lisa liebt die weltschönsten
Blumen der floralen Manufaktur 

florale-manufaktur-heiraten

Manchmal ist es von Nachteil, dass man nicht in einer großen Stadt, in einer Metropole, lebt, in der es ALLES gibt! Obwohl ich es liebe, hier in Lünen zu wohnen.

Mein ganzes Leben war mir schon eines klar: wenn ich mal heiraten werde, kommen keine Blumengeschosse auf die Tische, werden die Blumen bunt und farbenfroh, sollen es keine typischen Rosen im Brautstrauß sein, die knalleng gebunden sind und sich die Luft zum Atmen nehmen!

Während der konkreten Vorbereitung auf die Hochzeit, erstellte ich diverse, geheime Pinnwände bei Pinterest und sammelte die schönsten Brautsträuße und Blumenkränze in den buntesten Farben! Aus dem ganzen Netz! Aus der ganzen Welt! Und schnell wurde mir eines klar: welcher Blumenladen aus meiner Kleinstadt-Umgebung sollte das leisten? Würde mich und mein Anliegen verstehen? Steht mir und meinem Blumen-Nichtwissen zur Seite?

Und dann … ein Lichtblick! Meine Cousine empfiehl mir Jenny von der floralen Manufaktur aus Lüdinghausen. (DANKEEEEEEE KIKI!!!!!!!!!) Lüdinghausen???? Ist ja noch kleiner als Lünen! Können die das? UND WIE!!!! Die ersten vorsichtigen Blicke auf der Facebook-Seite ließen mich Freudenjubel ausstoßen gepaart mit „oooohhhhh wie schön!“, „jaaaaa, genau so!“ und „geil, da müssen WIR hin!“

Nach einem super netten Telefonat verabredeten wir einen Termin. Mein Freund, meine Mama und meine Patentante im Schlepptau fuhren wir in den Blumenhimmel! Der erste Eindruck war erschlagend! So viel Schönheit hatte ich bei einem Blumenladen noch nie gesehen! Blumenladen ist sicherlich auch so was von untertrieben – Blumenhimmel – sag ich doch!

Wir setzen uns an einen schönen, großen Holztisch. Natürlich hatte ich GENAUE Vorstellung (Pinterest sei dank oder auch nicht!) über meine Brautsträuße und meinen Blumenkranz! Dachte ich. Als Jenny mich fragte, was ich mir vorstelle, konnte ich nur mit „bunt“ antworten. Jenny: „Ach so, dann also auch Orange?“ Ich: „Neeeee bloß nicht!“ Jenny: „Gelb?“ Ich: „Neeee auch nicht!“ Jenny: „Ok, welche Blumen denn?“ Ich: „Keine Rosen!“ Und dann passierte es. Sie verstand mich. Einfach so. Ohne viel Gerede, Rumgeplänkel und ohne Fachwissen meinerseits! Mit den blödesten Beschreibungen ever von mir! Jenny schrieb einfach Namen von Blumen auf ihren Zettel. Blumennamen, die ich noch nie gehört habe! Mein Freund mischte sich kurz ein und brachte die Farbe Blau ins Spiel (er hatte wohl schon seinen blauen Anzug im Hinterkopf, von dem ich noch nichts wusste) – auch das war natürlich kein Problem.

Wir einigten uns auf einen bunten Brautstrauß (mit Blau-Akzenten) für die kirchliche Trauung und einen pastell-rosanen für die Standesamtliche – passend zum rosa-pastell Kleid!

Beim Thema Blumenkranz holte mich Jenny sofort auf den Boden der Tatsachen! Meine Pinterest Wünsche waren unrealistisch! Ich wolle doch schließlich keine riesen Krone haben! Sie verschwand kurz in Ihrer Blumen-Werkstatt und kam mit einem in 5 Minuten gebundenen Stück Kranz wieder! Ich war verliebt! GENAU SO! Ich wusste, hier kann nichts schief gehen! Hier versteht man mich!

Und als wir dann auch noch über die Tischdeko sprachen und sie „einfach“ mehr Blumen aus den Sträußen mitbestellen wollte, um sie in die schönen, goldenen Gefäße von „Mehr Konfetti bitte“ zu drapieren, war ich König!

Geflasht verließen wir den Blumenhimmel! Auf Wolke 7 flogen wir nach Hause.

Dann kam der erste, große Tag, die standesamtliche Trauung! Mein Patenonkel spielte glücklicherweise den Blumenkurier! (DANKE DANKE DANKE!) Mein Brautstrauß und der Anstecker für meinen Mann wurden gebracht! Ungelogen: Ich habe noch NIE einen soooooo schönen Blumenstrauß gesehen!!!!! Es waren sogar kleine Neon-Blumen enthalten! NEON!!!!! Ich bin ausgerastet!!!!

Noch größer war der Ausraster bei der kirchlichen Trauung! Der Brautstrauß!!!!!!! Der passende Blumenkranz!!!!!! Die kleinen Haareifen für Schwester, Trauzeugin und Schwägerin! Seht selbst: EIN TRAUM!!!!! Der Blumenkranz hatte genau die richtige Größe und quetschte meinen Bumsschädel nicht ein! Ich konnte ihn problemlos bis zum Morgengrauen tragen!

Ich danke Dir, liebe Jenny und Deinem Team für die tollsten und wunderschönsten Blumen, die es für mich und unsere Hochzeit geben konnte! Alle Bräute aus der Umgebung – besucht sie! Ihr werdet genauso zu 100% zufrieden sein! Glaubt mir! WICHTIG: Bitte ruft vorher in der floralen Manufaktur an und vereinbart einen Termin. Und an die Bräute 2017, lasst jetzt schon den Hochzeitstermin vormerken!

Ein Hoch auf das florale Handwerk! Es wird bestimmt nicht der letzte Besuch bei Euch gewesen sein – bald in neuen Räumlichkeiten. Ich freue mich und bin gespannt!

Lisa ♥ die florale Manufaktur!

Fotos:
Jenny: Julia Schick Fotografie
Tischdeko & Kirche: Ninka Ploeger Fotografie
Mein Blumenkranz: Hair & Make-Up Artist Michelle
goldene Gefäße: Mehr Konfetti bitte und mehr gibts hier zu lesen.

Andere Bilder sind von mir, unprofessionell mit dem iPhone fotografiert.

Nachtrag: Jetzt hat die florale Manufaktur auch ein wunderschönes Imagevideo!!!!! Ich bin noch mehr begeistert!

 

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Liebe Lisa,
    was ich liebe? Ich liebe solche Bräute wie Dich. Junge Frauen die sich mit Ihrer Hochzeit auseinander setzen, wissen was sie wollen. Stil und Geschmack beweisen und gerne einen Rat annehmen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, Dein Blog allerdings auch. Danke für tausende schöne Worte, die verdammt gut tun nach einer solchen Hochzeitssaison.

    Blumige Grüße aus Lüdinghausen

    Jenny

    1. Ooooohhhhh! Danke, Jenny! Das freut mich sehr!!!!! Ehre, wem Ehre gebührt! Dein Rat mit dem Blumenkranz war so was von goldwert!!!!!! Sonst wäre ich von einer Blumenkrone erschlagen worden 🙂
      Liebe Grüße!!!!
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.